T-Mobile Tarife für Samsung Galaxy ACE

Smarter könnte es nicht sein: Das Smartphone Samsung Galaxy Ace besticht in erster Linie durch sein zeitloses Design. Mit dem 3,5 Zoll großen TFT Display und dem Touchscreen ist eine Wiedergabe von Fotos und Videofilmen einwandfrei und der Internetzugang über WLAN und HSDPA ist in wenigen Sekunden hergestellt. Das Galaxy Ace ist ausserdem ausgestattet mit einer 5 Megapixel-Kamera inklusive LED-Blitz, mit GPS, Bluetooth und mit dem Android 2.3 Betriebssystem. Zur optimalen Nutzung des Smartphones gibt es eine umfangreiche Anzahl weiterer Funktionen und der Android Market bietet zudem zahlreiche Apps.
Für das Samsung Galaxy gibt es viele unterschiedliche Tarife, die auch preislich variieren.
CALL & SURF MOBIL
Hier gibt es die Tarife von XS bis L. Bei Online-Bestellung dieser Tarife werden nochmal 10% Online-Rabatt abgezogen. Die Weekend Flat in das Festnetz und ins Telekom Mobilfunknetz sind bei allen 4 Tarifen kostenlos. Ebenso gültig für alle 4 Tarife: Die zubuchbaren Optionen My phonebook und mobilbox pro sind kostenlos, SMS Flat allnet: 9,95 €. Internet Datenvolumen: unbegrenzt, Geschwindigkeit im Download: 7,2 Mbit/s, Mindestlaufzeit 24 Monate, Bereitstellungspreis 29,95 €. SMS in alle Netze (Inland) 0,19 €.
XS – Tarifpreis mit Handy: 19,95 € – 30 Inklusivminuten in alle Netze – Außerhalb der Inklusivminuten ins Festnetz, in Telekom-Mobilfunknetze und auch in andere Mobilfunknetze sowie zur Mobilbox: 0,29 €.
S – Tarifpreis mit Handy: 29,95 € – 120 Inklusivminuten in alle Netze – Außerhalb der Inklusivminuten ins Festnetz, in Telekom-Mobilfunknetze und auch in andere Mobilfunknetze sowie zur Mobilbox: 0,29 €.
M – Tarifpreis mit Handy: 39,95 €. 120 Inklusivminuten in alle Netze – Außerhalb der Inklusivminuten ins Festnetz: 0,29 €, ins Telekom Mobilfunknetz: kostenlos, in andere Mobilfunknetze: 0,29 €, zur Mobilbox: kostenlos.
L: Tarifpreis mit Handy: 49,95 €. 120 Inklusivminuten in alle Netze – Außerhalb der Inklusivminuten ins Festnetz: kostenlos, ins Telefom Mobilfunknetz: kostenlos, in andere Mobilfunknetze: 0,29 €, zur Mobilbox: kostenlos.

Handy online kaufen?

Handy? Aber sicher! So lautet wohl das Motto der meisten Österreicher, wenn es um die Besitz- und Benutzerfrage eines Handys geht. Doch warum auch nicht? Schließlich erlauben die heutigen Alleskönner weitaus mehr als das Telefonieren und das Versenden von Textnachrichten: Im Internet surfen, mit Freunden chatten, Musik hören und Fotos schießen; dies sind nur einige wenige der derzeitigen Möglichkeiten eines modernen Smartphones. Doch so schön und praktisch die Benutzung der kleinen High-End Handys auch sein mag; die Kosten für die Geräte übersteigen oftmals die finanziellen Möglichkeiten des Verbrauchers und lassen viele Menschen sogar in die Schuldenfalle tappen. Um dies zu verhindern, können allerdings einige grundsätzliche Tipps und Tricks beachtet werden…

Kauf im Web
Ein großer Kostenpunkt kommt auf den zukünftigen Handy-Besitzer – sei es nun das brandneueste Smartphone oder das klassische Tastenhandy – beim eigentlichen Gerätekauf zu. Im Gegensatz zu den diversen (und in der Regel kaum voneinander abweichenden) Preisen der hiesigen Elektro- und Supermärkte, lassen sich im Internet allerdings durchgehend Schnäppchen finden. So können insbesondere gebrauchte Modelle auf Plattformen wie e-Bay günstig erworben werden. Doch nicht nur im gebrauchten, sondern auch im neuen Zustand tun sich bei den unzähligen Web-Angeboten erstaunliche Kostenvorteile auf! Zudem erfolgen der Kauf sowie die Bezahlung der Modelle auf Plattformen wie Amazon sehr seriös und kulant, sodass das Handy beim Fehlkauf auch wieder zurückgeschickt werden kann.

Apropos zurückgeschickt: Viele Handys lassen sich auch als „generalüberholte“ Ware kaufen: Dabei handelt es sich genau um diese Posten, die innerhalb der 2-Wochen-Umtauschfrist zurückgegeben und generalüberholt wurden, also keine Mängel mehr aufweisen. Solche Modelle kosten oftmals nur noch die Hälfte vom eigentlichen Neuwert!

Vor und Nachteile
Viele sehen das Shoppen im weltweiten Web als einen Vorteil an, da in der Regel eine große Zeitersparnis mit dem Einkaufen im Internet einhergeht. Andere sehen hingegen das Einkaufen im Supermarkt als die „sicherere“ Variante an, da sie nur dort das Gerät tatsächlich in der Hand halten, es ausprobieren und gegebenenfalls Fragen stellen können. Fakt ist allerdings, dass sich mit dem Kaufen per Online-Bestellung einige Euros sparen lassen und sich eigentlich für jeden Käufer eignet, der über eine eigene Internetadresse verfügt. Denn falls kein Internetanschluss oder kein entsprechendes Medium (PC, Note- oder Netbook etc.) vorhanden sein sollte, kann auch das Internetcafe aushelfen.

Tipps zum Online-Kauf
Generell gilt, dass lediglich seriöse Anbieter genutzt werden sollten. Amazon ist beispielsweise ein sehr vertrauenswürdige Unternehmen, dort kann ohne Bedenken ein Handy bestellt werden. Aber auch hier gilt, dass  die Ware nach dem Erhalten stets auf Herz und Nieren geprüft werden soll, um einen eventuellen (und kostenlosen) Umtausch wahrnehmen zu können.
Sollte das Handy im gebrauchten Zustand ersteigert werden, sollten Sie sich außerdem vergewissern, dass das Gerät über keinen Sim-Lock verfügt oder die Zeit der Kartenbindung abgelaufen ist. Ansonsten können Sie das Handy lediglich an- und ausschalten!  Ein weiterer heißer Tipp ist, dass man bei den Mobilfunkanbieter online ein Handy kauft, denn hier lassen sich meist Online-Rabatte erzielen, im Vergleich zu einem Kauf im Laden!

Kwikki: Günstig telefonieren ohne Vertragsbindung

Möchten Sie unkompliziert und ohne monatliche Fixkosten telefonieren? Brauchen Sie schnell eine zweite Handynummer? Dann ist das neue Mobilfunk-Angebot Kwikki genau das Richtige für Sie. Mit Kwikki telefonieren Sie für günstige 6,9 Cent pro Minute in alle österreichischen Netze – ohne Vertragsbindung und ohne Grundgebühr. Über Funklöcher und schlechten Empfang brauchen Sie sich dabei keine Sorgen zu machen, denn Kwikki nutzt das Mobilfunknetz von Orange (Kwikki gehört zu Yesss und Yesss ist bekanntlich eine Tochter von Orange).

Um Kwikki nutzen zu können, benötigen Sie lediglich ein Starterpaket, welches Sie um 9,90 Euro in über 3500 Trafiken in ganz Österreich erwerben können. Das Kwikki-Starterpaket enthält neben einer SIM-Karte und 60 Freiminuten auch 10 praktische Visitenkarten, mit denen Sie Ihre neue Telefonnummer an Freunde, Verwandte und Geschäftspartner übermitteln können. Auf Antrag ist auch die Mitnahme Ihrer bisherigen Handynummer möglich.

Die Aufladung des Guthabens erfolgt per Gratis-SMS oder durch einen kostenlosen Anruf beim Kwikki-Ladeservice, entsprechende Ladebons erhalten Sie zu 10 und 20 Euro in allen teilnehmenden Trafiken. Die Abrechnung erfolgt im 30-Sekunden-Takt, die erste Gesprächsminute wird dabei stets voll berechnet.

SMS versenden Sie mit Kwikki für unschlagbare 6,9 Cent pro Stück. Das Abhören der Voice-Mailbox kostet ebenfalls 6,9 Cent pro Minute, über eingegangen Nachrichten werden Sie per kostenloser Benachrichtigungs-SMS informiert. Außerdem können Sie mit Kwikki bequem im Internet surfen. Pro 32 Kilobyte übertragener Daten werden dabei wiederum 6,9 Cent fällig, abgerechnet wird in 5-Kilobyte-Blöcken.

Handytarifvergleich

Sie haben Ihren Wohnsitz in Österreich und machen regen Gebrauch von Ihrem Mobiltelefon, um mit anderen Menschen zu kommunizieren? Dann fragen Sie sich doch bestimmt auch öfters, wie Sie Ihre Telefonkosten senken können.

Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat nun in einem Test mit 12 Personen bewiesen, daß es in der Tat möglich ist, die Kosten für das mobile Telefonieren um bis zu 80 % zu senken ! Dieser Test ist deshalb sehr aussagekräftig, da alle Probanden, die an diesem Test teilgenommen haben über ein unterschiedliches Telefonierverhalten verfügten.

So ist allerdings auch Ihr Telefonierverhalten von enormer Wichtigkeit, um ganz genau feststellen zu können, welches Sparpotential bei Ihnen tatsächlich vorliegt.

Rufen Sie oft Freunde oder Kollegen an oder verschicken Sie täglich viele Kurznachrichten, Multimedia-Nachrichten oder e-mails ? Nutzen Sie Ihr Gerät regelmäßig für das Surfen im Internet oder telefonieren Sie häufig ins Ausland oder gar im Ausland ? Haben Sie zur Zeit einen Vertrag mit Sonderkonditionen oder nutzen Sie einen Jugend- oder Wertkartentarif ?

Mit dem Handytarifrechner fonito können auch Sie feststellen, welches Sparpotential in Ihrem Fall möglich ist. Sie finden diesen Tarifrechner unter der Internetadresse http://ak.fonito.at. Alles, was Sie jetzt noch benötigen ist ein Einzelgesprächsnachweis Ihres Mobilfunk-Anbieters, den Sie in der Regel online auf der Homepage Ihres Mobilfunk-Providers anfordern oder downloaden können.

Sie werden erstaunt sein, in welchem Umfang auch Sie zukünftig Ihre Kosten für das mobile Telefonieren senken können !

Quelle: AK vergleicht und erspart bis zu 80 % –http://www.arbeiterkammer.com/online/handy-tarife-63509.html

Samsung Galaxy wo kaufen?

Wo kann man aktuell in ÖSTERREICH das Samsung Galaxy kaufen, nachdem es doch in Europa (außer Niederlanden) verboten ist?

Wie am Abend des, 16.08.2011, durch die deutsche Internetseite PC-Welt.de und anderen Internetmedien, bekannt wurde, darf nach der heutigen gerichtlichen Entscheidung des deutschen Landgerichts Düsseldorf das wegen „Ideenklau“ umstrittene Handy Galaxy, der Firma Samsung, bis auf weiteres in sämtlichen europäischen Ländern, mit Ausnahme des Landes Deutschland, vertrieben werden. Also auch in Österreich. Apple hatte sich bei seiner Klage unter anderem auf einen Bericht von „PC-Welt“ berufen, die dem heutigen Gerichtstermin mit Spannung entgegen sahen. Das Handy geriet wegen Ähnlichkeiten bei der äußerlichen Gestaltung mit dem Apple iPad, ins Visier.
Die einstweilige Verfügung der Firma Apple, die untersagte das Handy Galaxy Tab 10.1, in keinem europäischen Land, mit Ausnahme der Niederlande, zu verkaufen, wurde vorerst aufgehoben. Samsung Korea darf sein Handy Galaxy nun doch in Europa vertreiben. Das Düsseldorfer Landgericht traf die Entscheidung, dass das Vertriebsverbot der Firma Samsung Korea jetzt lediglich für Deutschland gelte. Für die deutsche Samsung Vertriebsgesellschaft bleibt das Vertriebsverbot innerhalb Europas jedoch weiterhin bestehen. In einer mündlichen Verhandlung im Düsseldorfer Landgericht, die am 25. August erfolgen wird, will die Firma Samsung ihren Widerspruch zu der einstweiligen Verfügung weiter begründen und hofft dann natürlich auch auf eine Aufhebung des Vertriebsverbotes in Deutschland.
Ab heute sollte es jetzt erst mal kein Problem sein, dieses Handy in Österreich zu bekommen.

Günstige Handytarife in Österreich

Am österreichischen Markt gibt es eine Vielzahl an Handytarifanbieter und somit sollte für jeden etwas dabei sein.

Die derzeit größten Anbieter sind in Österreich:

  • 3  (Drei)
  • Orange
  • T-Mobile
  • A1 (größter Anbieter)

Die noch kleinen Anbieter, die zu A1 bzw. Orange zugehörig sind und sich auf Billigtelefonie mit beschränktem Handyangebot spezialisiert haben sind:

  • Bob
  • yessss

Hier die günstigen Tarife der einzelnen Anbieter im Vergleich:

Günstige Tarife bei Drei

Als erstes nehme ich den Tarifanbieter 3, der Vertrags- und Wertkartentarife anbietet. Dieser bietet eine Vielzahl an Tarifen (Vertrag) beginnend mit einer Grundgebühr von 5 Euro (für Wenigtelefonierer) bis zu einer Grundgebühr von 40 Euro (Vieltelefonierer, also viele Freiminuten und SMS). 3 verwendet hauptsächlich das UMTS-Netzwerk, somit ist Videotelefonieren sehr einfach möglich, jedoch ist die Netzabdeckung in Österreich noch nicht ganz vorhanden. 3 bietet vorallem viele Angebote, wie zB. das Gratistelefonieren in 3 Netze in die Länder Großbritannien, Italien, Irland, Australien, Schweden und Dänemark. Es gibt auch andere Angebote, wie den Wegfall der Aktivierungsgebühr bei Online-Anmeldung oder die Wahl einer gratis Zusatzoption zum Tarif. 3 bietet aber auch Wertkartentarife an, die sogenannten 3ReloadExtreme, zu relativ billigen Preisen. Zusätzlich gibt es noch den 3SuperSimtarif, der keine Bindung vorraussetzt, aber man auch kein Handy zum Vertrag bekommt.

Günstige Tarife bei T-Mobile

Dann gibt es als weiteren noch T-Mobile. Dieser Anbieter hat auch viele Tarife zur Auswahl, obwohl im Vergleich die Preise höher liegen. Man genauso wie bei 3 wählen zwischen Tarifen mit oder ohne Handy. T-Mobile verwendet das GSM und UMTS-Netz und deckt somit ganz Österreich ab. Weiters bietet T-Mobile für Kunden unter dem 27. Lebensjahr spezielle, verbilligte Tarife.

Günstige Tarife bei Orange

Als weiteren Anbieter gibt es Orange. Orange bietet Tarife für jedermann an, beginnend von Tarifen für Jugendliche bis Businesskunden. Bei Orange gibt es auch einen Extratarif für Kunden, die in die Türkei Telefonate führen. Ein großer Vorteil von Orange ist, dass in den meisten Tarifen SMS in EU-Länder gleich viel kosten, wie ins Inland (bei FreiSMS also kostenlos).

Günstige Tarife bei A1

Als letzten großen Handytarifanbieter möchte ich A1 nennen. A1 hat die teuersten Tarife im Vergleich zu den anderen drei Großanbietern. Ein wesentlicher Vorteil von A1 ist die gute Netzabdeckung in ganz Österreich.

Günstige Tarife bei BOB

Zu den kleineren Anbietern gilt Bob. Bob hat sehr billige Tarife zur Auswahl. Vorallem Wertkartentarife sind sehr kostengünstig. Dafür ist Bob nicht für Anrufe außerhalb von ÖSterreich geeignet, da die Roamingpreise sehr hoch sind.

Günstige Tarife bei YESSS

Als allerletzten Anbieter möchte ich yesss vorstellen. Yesss spezialisiert sich hauptsächlich auf Wertkartentarife. Diese sind unter anderem im Discountmarkt Hofer erhältlich.

Handytarife Vergleich

Mit der Entscheidung für einen bestimmten Handytarif bindet man sich zumeist auf Jahre an einen Mobilfunkprovider – und daher sollte man im Vorfeld genau überlegen, welcher Tarif der richtige ist und das gelingt über einen Handytarife Vergleich. Hat man schon ein Handy, so wäre der erste Schritt, die letzten Rechnungen genau zu analysieren und sich folgende Punkte zu überlegen:

  • Mit wem telefoniere ich viel, in welches Netz geht die Mehrzahl der Gespräche?
  • Schreibe ich viele SMS?
  • Versende ich MMS?
  • Benötige ich eine Navigation auf dem Handy oder ein Datenpaket für den mobilen Internetzugang?

Viele Handybetreiber werben mit 1000 Freiminuten oder 1000 SMS – aber wer benötigt diese wirklich? Eine weitere Frage ist, ob man auch mit dem Vertrag ein neues Handy haben möchte. Falls nicht, kommt man vielleicht auch mit einem „Nur-Sim“-Tarif aus, bei dem die Bindungsfristen eher vernachlässigbar sind. Es gibt viele Handytarife, und der Markt ist fast nicht mehr überschaubar, es ist daher einiges an Recherche notwendig, um den optimalen, passenden und preislich angemessenen Handytarif zu finden. Aber es gibt für dieses Problem Hilfestellungen im Internet: Beispielsweise findet man auf www.tarifecheck.at eine gute Vergleichsmöglichkeit für die aktuellen Angebote der verschiedenen Handyprovider.

Wenn man wechseln will, so sollt man sich jetzt rasch entscheiden, denn in der Weihnachtszeit haben alle Anbieter spezielle Angebote und Vergünstigungen im Talon, die man wahrnehmen sollte. Also jetzt einen Handytarife Vergleich durchführen und sich einen günstigen Tarif sichern!

Handytarif Vergleich

Jetzt, da Weihnachten naht, versuchen die Handyanbieter, sich gegenseitig mit den Weihnachtsangeboten zu übertrumpfen, um mit zahlreichen Vergünstigungen, Boni etc. zu Kunden zu kommen.

Bevor man aber eines dieser Angebote annimmt, sollte man sich genau überlegen, welchen Tarif man wirklich benötigt – die Betonung auf „wirklich“.

Man sollte anhand der letzten Handyrechnungen zu versuchen, sein Telefonierverhalten genau zu analysieren. Mit wem telefoniere ich oft und um welche Tageszeit? Schreibe ich viele SMS? Benötige ich ein Datenpaket? Telefoniere ich im oder ins Ausland? Eine nicht unwesentliche Frage ist natürlich auch, ob und falls ja welches Handy ich zu dem Vertrag benötige. Ist schon ein iPhone vorhanden, dann wird es genügen, einen „nur-Sim“-Tarif zu wählen, bei dem auch die Bindungsdauer minimal ist. Möchte ich erst in die Welt der Smartphones einsteigen, sollte man in die Shops der Handybetreiber gehen und diese einmal „live“ testen, in die Hand nehmen und schauen, wie man mit dem Touchscreen zurechtkommt.
Eine gute Übersicht für alle, die sich nicht durch die Homepages der Handyprovider quälen wollen, findet man unter http://www.tarife-check.at/index.php?rubrik=mobilfunk&p=mobilfunk&kategorie=sprache&sub_kategorie=vertrag&go=de.
Hier sind die aktuellen Tarife der Carrier zu finden und helfen vielleicht dann bei der Auswahl des passenden Handytarifs.

Handytarifrechner Österreich

Der Handytarifrechner für Österreich hilft einem dabei den billigsten Handytarif zu finden und bringt damit Licht ins Dunkel des Tarifdschungels bei den Handytarifen. Es gibt einen echten Wildwuchs bei den Handytarifen in Österreich und es wird immer schlimmer und schlimmer. Die Innovationszyklen der Mobilfunkprovider sind immer kürzer und so gibt es alle paar Wochen eine neue Aktion mit neuen Tarifen. Kein Wunder, dass sich hier viele nicht mehr zurecht finden. Aber das muss wirklich nicht sein, denn es geht auch anders! Dank eines Handytarifrechners!

Handytarifrechner

Es gibt online ein paar Handytarifrechner. Die Pflege bzw. Eingabe dieser online Rechner ist aber mitunter schwierig, bzw. benötigen diese sehr exakte Angaben, um auch ein zufriedenstellendes Ergebnis zu liefern.

Mobilfunkrechner: Hier muss man manuell angeben wie viel man telefoniert in die verschiedenen Netze und zu welchen Uhrzeiten. Es ist ein eher altertümlicher Mobilfunkrechner, denn

AK Fonito Rechner: Dieser Rechner ist ein toller Rechner, WENN ein EGN vorliegt. Ein EGN ist ein elektronischer Einzelgesprächsnachweis, welcher das Gesprächsverhalten bei ihrem bestehenden Vertrag widerspiegelt. Mit der Hilfe dieses EGNs können Sie sehr zielsicher feststellen, welcher Tarif der momentan für Sie günstigste Tarif wäre.

Eine gesamte Übersicht über alle vorhandenen Tarife gibt es als PDF-Datei hier: http://www.mobilfunkrechner.de/akwien/pdf/mobilfunknetz.pdf

Handyvergleich?

Soweit so gut, Sie haben Ihren optimalen Tarif gefunden, jedoch fehlt Ihnen doch noch etwas sehr wesentliches! Das Traum-Handy! Viele Mobilfunkprovider unterstützen das Handy mit einem Rabatt, wenn Sie diesen oder jenen Handytarif nehmen. Mit den im Internet vorhandenen Tarifrechnern ist es leider bislang noch nicht möglich herauszufinden, welches Handy mit welchem Tarif nun die bestmöglichste Entscheidung für einen wäre. Das bedeutet, dass Sie sich noch überlegen müssen, welcher Mobilfunkprovider die höchste finanzielle Unterstützung für das Traum-Handy anbietet, oder ob ein freies Handy vielleicht sogar die günstigste Lösung wäre.

Drei Shop – 3Store Auhof Center


Drei Shop – 3Store Auhof Center

Albert-Schweitzer-Gasse 6
1140 Wien

Telefon: 0800/303030
Fax: 0800/303031

Öffnungszeiten:
Mo – Do: 09:00 – 20:00 Uhr
Fr: 09:00 – 21:00 Uhr
Sa: 09:00 – 18:00 Uhr

Online Shoppen, Vorteile sichern!

  • 14 Tage Rückgaberecht
  • Online Bonus von bis zu 99,00 Euro
  • Kein Aktivierungsentgelt, 2 Monate ohne Grundgebühr bei Sprachtarifen bzw. bis zu 50 Euro Datentarifrabatt
  • Keine Versandkosten
  • Schnelle Lieferung (3 Tage)
  • zum DREI Online Shop »



    Drei Onlineshop