BOB „Falscher Registrierungstatus“ bei Anmeldung

Morgen läuft der BIG BOB aus und wie es scheint, hat BOB ein Problem bei der Aktivierung der diversen Nummern, denn es beschweren sich einige, dass

  • beim Versuch der Anmeldung der Rufnummer auf der BOB Homepage die Fehlermeldung „Falscher Registrierungstatus“ erscheint und
  • die Servicelines (0900er Nummern) besetzt sind, bzw. an kein Durchkommen zu denken ist. Man hängt lange in der Warteschleife und da BOB eine 0900er Nummer hat, muss man für jede Minute 1,09 € bezahlen.

Fehler können passieren, keine Frage, nur ist es eben im Moment sehr ärgerlich weil doch viele noch den BIG BOB möchten und dieser morgen nicht mehr verfügbar ist! Man könnte natürlich auf den X-Yesss Tarif ausweichen, der sehr ähnlich zu dem BIG BOB Tarif ist, jedoch wurde von vielen bereits das BOB-Starterpaket bestellt, welches eben jetzt zuhause liegt und man sich für den BIG BOB aber nicht mehr freischalten lassen kann.

Man kann nur hoffen, dass BOB diese Probleme möglichst schnell in den Griff bekommt, sonst sind wohl viele potentielle Kunden mehr als unzufrieden.

„Holiday All Inclusive“ von Drei

Für Auslandsurlauber gibt es ein kostengünstiges Paket bei Drei, wenn in ein Nicht-3likehome-Land gereist wird. Alle die ins Ausland verreisen und ein paar günstige Minuten, SMS, etc. haben möchten, können bzw. sollten dieses Drei-Paket zusätzlich hinzukaufen.

In dem Paket „Holiday All Inclusive“? sind für einmalige 15,00 Euro folgende Leistungen inbegriffen:

  • 30 Gesprächsminuten,
  • 20 SMS,
  • 5 MMS und
  • 20 MB Datenvolumen

Die Aktivierung des Auslandspakets „Holiday All Inclusive“ kann jederzeit erfolgen und ist nach Aktivierung insgesamt 21 Tage lang gültig.

A1 bekommt iPhone 4

Es sieht wirklich sehr gut aus für A1, dass schon bald das iPhone 4 ins A1 Handy-Sortiment kommt. Im WebStandard ist zu lesen, dass es gute Verhandlungen zwischen Apple und einem österreichischen Mobilfunkprovider gibt, welche bereits sehr weit gediehen sind.

Der WebStandard.at schreibt:

Aus dem Umfeld von Apple wurde dem WebStandard bestätigt, dass es intensive Verhandlungen mit einem weiteren Netzbetreiber aus Österreich gibt. Manager aus Wien wurden auch schon im Apple-Hauptquartier in Kalifornien gesichtet. Der Deal ist allerdings noch nicht unter Dach und Fach. Auch hat Apple dem Mobilfunker „absolutes Stillschweigen“ verordnet.

Nachdem T-Mobile und Orange bereits das iPhone im Sortiment haben und bei Drei die Verhandlungen nicht über Wien laufen würden, darf man davon ausgehen, dass dieser österreichische Provider A1 ist. A1 wird wohl wirklich viel geben, um das iPhone, speziell in der Version 4, in die A1 Läden und in den Webshop zu bekommen.

Big BOB nur noch bis 30.6.2010!

Aufpassen, die Big BOB Intensive geht in die Schlussrunde, denn der Tarif des Mobilfunk-Discounters Big BOB gibt es nur noch bis 30.6.2010. Wer also noch den Big BOB Tarif haben möchte und noch keinen hat, der muss sich dafür schnell entscheiden. Wer weiß, wann BOB wieder ein Offert des Big BOBs macht.

Den Big BOB Tarif gibts z. B. auch mit dem Handy Samsung Corby B3210:

Wer sich zwischen Big BOB und X-Yesss nicht entscheiden kann, hier ein Vergleich von Big BOB und X-Yesss.

T-Mobile Vertrag kündigen (Sonderkündigungsrecht)

Im Moment sind die T-Mobile (und auch TeleRing) Kunden ganz nervös, denn durch die neuen AGB haben diese die Möglichkeit bzw. die Chance vom Sonderkündigungsrecht Gebraucht zu machen.

Ein Vorschlag für ein Muster wie die Kündigung aussehen kannn wäre dieser Text:

„Ich kündige unter in Anspruchnahme des Sonderkündigungsrechtes (§25 Abs. 3 des Telekommunikationsgesetzes (TKG)) mit sofortiger Wirkung meinen bestehenden Vertrag (Anschlussnummer: 0676/1234567890).

Beste Grüße,“

Die Sonderkündigung muss per Fax an T-Mobile gesandt werden.

Droid X von Motorola: 4,4-Zoll-Display, 8-Megapixel-Kamera und 1-GHZ-Chip

Da ist etwas hoffentlich bald in Anflug auch für Österreich. In den USA wird bereits vom Droid X (Motorola) gesprochen, welches bald von Verizon (Mobilfunkprovider in den USA) auf den Markt gebracht werden soll. Die Fakten zum neuen Flagfschiff Droid X:

  • 4,4-Zoll-Display,
  • 8-Megapixel-Kamera
  • Auflösung von 854 x 480 Pixel
  • Videos auch mit 720p
  • 1-GHZ-Chip

Hier ein cooles Video von Engagded vom Droid X – sieht schon sehr brauchbar aus:

Damit dürfte das Droid X viel interessanter sein als das Droid 2, welches angeblich nur ein paar kleine Hardware-Updates haben soll, verglichen zum aktuellen Droid. Fraglich ist jedoch, ob das Droid X überhaupt nach Europa und dann nach Österreich kommen wird, denn wie bereits angeführt, soll das Droid X momentan nur in den USA auf den Markt kommen.

Es wäre wirklich toll, wenn tatsächlich mehr Mitbewerb zum iPhone nach Österreich kommen würde und Android sollte ja im Laufe des Jahres 2010 DAS OS für Handys werden. Die App-Entwicklung ist ja bereits voll im Gange.

60 Auslands Roaming Freiminuten bei Orange

Orange ist für die kommende Urlaubssaison sehr großzügig, denn alle Kunden, auch bestehende Kunden erhalten 60 Roaming Freiminuten fürs Ausland. Hier ist natürlich die Telefonie vom Ausland nach Österreich gemeint (und nicht von Österreich ins EU-Ausland).

Die 60 Freiminuten fürs Ausland bekommt man aber nicht automatisch, sondern muss diese aktivieren lassen. Die Möglichkeit hierzu ist für bestehende Kunden entweder im Servicebereich der Website unter dem Menüpunkt „Pakete aktivieren“ oder man ruft die Serviceline an. Neukunden können die 60 Freiminuten bei der Bestellung im Online Shop aktivieren lassen.

Nach der Aktivierung ist das Roaming Paket ab dem nächsten Tag aktiv und hat ab diesem Tag eine Gültigkeit von 4 Monaten bzw. bis eben die kostenlosen 60 Roaming Freiminuten aufgebraucht sind.

Das Paket gilt für die gesamte EU plus Schweiz, Norwegen und Liechtenstein. Kroatien, ein sehr beliebtes Urlaubsland für Österreicher, ist leider nicht dabei – also auch hier weiterhin vorsicht, denn hier gelten auch die maximalen EU-Kostengrenzen nicht!

Vergleich: X-Yesss oder Big BOB – der Tarifvergleich von Yesss und BOB

Yesss und BOB haben 2 sehr interessante Tarife mit „X-Yesss“ und „BIG BOB“. Diese Tarife haben keinen zusätzlichen Schabbernack und trotzdem sind in diesen Paketen sehr viele Minuten und SMS dabei – das alles zu einem monatlichen Preis von 8,80 Euro. Worin liegt jetzt aber der Unterschied zwischen dem X-Yesss und dem Big BOB Tarif und welchen der beiden Tarife soll man denn wählen?

Nun, hier ein Vergleich von X-Yesss vs. Big BOB:

X-Yesss Big BOB
Startpaket EUR 0,00 EUR 14,90
Monatliche Grundgebühr EUR 8,80 EUR 8,80
Taktung 60/60 60/60
Inkludierte Telefonie 1.000 1.000
Inkludierte SMS 1.000 1.000
darüber hinaus je Minute bzw. SMS 9 Cent 4 Cent
Kundendienst/Minute EUR 0,09 EUR 1,09
Anmeldung unter dem Monat volle Leistung anteilsmäßige Leistung
Verwendetes Netz Orange A1
Datentarif EUR 0,04/32 KB EUR 0,04/32 KB
Datentarif option EUR 4/GB EUR 4/GB
Zum Angebot: zum X-Yesss Tarif zum BIG BOB Tarif

Fazit des Vergleichs von X-Yesss und Big BOB:

Die Tarife sind sich inhaltlich sehr ähnlich, auch die Kosten sind nahezu ident. Während X-Yesss auf das Orange Netz zugreift, hat man bei BOB das ganze A1 Netz zur Verfügung, welches wohl abschnittsweise Vorteile hat. Nachteilig ist, dass bei BOB die Hotline sehr teuer ist, alternativ kann auch ein Fax gesandt werden, oder nahezu alles kann auch über den Online-Kontomanager erledigt werden. Wichtig ist, dass, wenn ein Datentarif benötigt wird, dass hier ein eigener abgeschlossen wird (hier gibts die Option bei Yesss und BOB, dass man für 4 Euro im Monat 1 GB Daten erhält). Ansonsten kann die Verwendung von Datendiensten sehr teuer werden.

3 Superphone 2000 und 3 Superphone 4000

Drei bringt neue Smartphone Tarife und was für welche, so richtig gute Tarife! Die Tarife haben so klingende Namen wie

  • 3 Superphone 2000 und
  • 3 Superphone 4000

Hier die genaue Aufstellung der Kosten bzw. Pakete laut Drei-Website:

3 Superphone 2000 und 3 Superphone 4000

Die inkludierten Gesamtminuten, Gesamt-SMS und Datenpakete der beiden neuen Smartphone Tarife von Drei: 3 Superphone 2000 und 3 Superphone 4000

Die Kosten hierfür sind auf 20,00 bzw. 30,00 Euro im Monat beschränkt und haben unbegrenzte Datennutzung inklusive, was wohl die meisten interessieren wird. Dass das Datenvolumen unbegrenzt ist, ist zwar korrekt, jedoch wird nach 5 verbrauchten GB der Speed ordentlich reduziert. Ab 5 GB monatlichen Verbrauch wird auf max. 64 kbit/s reduziert.

Drei bietet hier auch einige schöne Smartphones mit an. Bei dem 3 Superphone 2000 gäbe es folgende Smartphones zu folgenden Preisen:

  • Samsung Wave für 0,00 Euro
  • Sony Ericsson X10 für 129,00 Euro
  • HTC Touch HD2 für 149,00 Euro
  • Sony Ericsson Vivaz um 0,00 Euro
  • Nokia X6 16 GB um 0,00 Euro

Superphone 2000 online kaufen – 14 Tage Rückgaberecht!

Ein Tipp gibts zum Schluss: Alle die Superphone 2000 online bestellen, bekommen ein Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen, ohne Bedingungen oder Begründungen. Außerdem gibt es keine Versandkosten. Link zum 3 Webshop: 3Webstore

UMTSLink down – Forum durch Datenbankfehler nicht erreichbar

Das größte und wohl auch beste Forum zum Thema Handy, 3G, UMTS & Co, UMTSlink ist seit mehreren Tagen nicht mehr erreichbar. Zirka zeitgleich mit dem fürchterlichen Wetter, gab es auch das aus von UMTSLINK.at und es sieht nicht gut aus, dass es wieder was wird. Die Ausgabe beim Aufruf von UMTSLink.at ist folgende:

Datenbankfehler Datenbankfehler
Es trat ein Problem mit der Datenbank auf.

Der Betreiber des Forums reagiert auf Anfragen leider nicht, wie man aus 2 verschiedenen Forenposts auf anderen Seiten rauslesen muss.
siehe auch:

  • http://forum.geizhals.at/t705907,6041045.html#6041045
  • http://www.android-hilfe.de/smalltalk-offtopic/31268-umtslink-seit-tagen-down-offline.html

Man muss leider befürchten, dass es einen Datenbankcrash gegeben hat und die Sicherungen der Datenbank nicht funktionieren. Alternativ gäbe es noch einen Urlaub des Forenbetreibers. Beides ist eine richtige Tragödie, denn das Forum von UMTSlink hatte sehr viele tolle Informationen für alle Kenner der österreichischen Mobilfunkszene. Man mag sich nicht auszudenken was wäre, wenn es das Forum mit all dem angesammelten Wissen nicht mehr gäbe!

Hoffen wir auf das Beste und dass die oben angeführten Gründe für das Down sein des UMTSlink Forums sich als Falschangaben herausstellt und das Forum bald wieder im alten Glanz erstrahlt mit all den alten Inhalten.