Roaming für aktive und passive Anrufe, sowie Sprachbox (Mailbox) ab 1.7.2010 in der EU

Mit 1.7.2010 gelten innerhalb der EU wieder neue Roaming Gebühren.

Roaming Sprache

  • für aktive Telefonate dürfen max. 0,39 Euro exkl USt. das sind 46,8 Cent inklusive USt verrechnet werden. Bedeutet, wenn ich in einem EU-Ausland ins Heimatland telefoniere, so dürfen für die Minute maximal 0,468 Euro verrechnet werden.
  • für passive Telefonate dürfen max. 0,15 Euro exkl. USt das sind 18 Cent inklusive USt. verrechnet werden. Bedeutet, wenn ich im EU-Ausland einen Anruf empfange und ich hier abhebe, so fallen maximale Gebühren von 0,18 Euro für die Minute an.

Von diesen Roamingkosten nicht betroffen sind natürlich jene Länder, welche nicht in der EU sind wie Kroatien, die Schweiz, … – hier kann das Roaming deutlich teurer werden!

Bisher war es so, dass die Mobilfunkbetreiber alleine für das Empfangen einer Sprachnachricht bereits etwas verrechnen haben dürfen. Mit 1.7.2010 ist dies Vergangenheit, denn nur der Empfang einer Sprachnachricht darf ab diesem Zeitpunkt nicht mehr verrechnet werden. Das Abhören ist aber keineswegs kostenlos. Hierfür werden die Kosten eines aktiven Telefonats, welches w.o. angeführt mit maximal 0,468 Euro berechnet werden darf, verrechnet.