Nackter Basta Tarif von TeleRing

TeleRing hat den Tarif „Nackter Basta“ vorgestellt und geht damit in direkte Konfrontation mit Yesss und BOB und zeigt, dass T-Mobile mit der Marke TeleRing in die Diskonter-Schlacht zieht und den Kampf in der Billigschiene aufnimmt!

Die Kosten von „Nackter Basta“ als TeleRing-Tarif?

Der neue Handytarif bietet in seinem Tarifpaket an:

  • 500 Minuten in alle Netze
  • 500 SMS in alle Netze
  • für 5,00 Euro im Monat.

Man muss sich um den Tarif nutzen zu können ein Startpaket um 12,90 Euro kaufen. Dieses Startpaket beinhaltet nur SIM-only und ein Startguthaben von 5,00 Euro.

Was kann „Nackter Basta“ als Tarif?

Es gibt keine Bindefristen, das heißt man nutzt den Nackten Basta oder auch nicht. Alles was man dazu braucht ist ein Handy, welches entsperrt ist. Wenn der Nackte-Basta bzw. die inkludierten Minuten aufgebraucht sind, so kostet danach jede Minute bzw. SMS € 0,10. Was ist im Tarif nicht inbegriffen? Ausgenommen vom Nackten Basta sind Mehrwert-/Nachrichtendienste, private Netze (05xx) und Sonder-/Kurzrufnummern. Taktung 60/60. Nicht mit Bezug neuer Hardware, Jugend- und WebBonus kombinierbar.

Wenn der nackte Basta über mehr als 12 Monate nicht genutzt wurde, so kann TeleRing unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten die Nummer bzw. den Tarif kündigen. Das heißt, dass ab und an der Tarif wieder genutzt werden muss, um die Nummer nicht endgültig zu verlieren.

Nackter Basta und mobiles Internet

Ob der nackte Basta auch mit mobilem Internet verknüpfbar ist, geht nicht hervor aus den Angaben des Unternehmens. Zumindest ist es nicht vorgesehen, dass der nackte Basta als vollwertiger Smartphone Tarif verwendet werden soll.

Nackter Basta  im Online Shop ohne Webbonus

Leider ist es beim Nackten Basta anders wie bei den herkömmlichen TeleRing Tarifen, denn es gibt keinen Webbonus, wenn man den Nackten Basta übers Web bestellt. Die 14 Tage Rückgaberecht bleiben aber bestehen, auch ein schöner Vorteil bei einem Online Kauf im Webshop:

zum Online Shop von TeleRing

Vergleich: X-Yesss oder Big BOB – der Tarifvergleich von Yesss und BOB

Yesss und BOB haben 2 sehr interessante Tarife mit „X-Yesss“ und „BIG BOB“. Diese Tarife haben keinen zusätzlichen Schabbernack und trotzdem sind in diesen Paketen sehr viele Minuten und SMS dabei – das alles zu einem monatlichen Preis von 8,80 Euro. Worin liegt jetzt aber der Unterschied zwischen dem X-Yesss und dem Big BOB Tarif und welchen der beiden Tarife soll man denn wählen?

Nun, hier ein Vergleich von X-Yesss vs. Big BOB:

X-Yesss Big BOB
Startpaket EUR 0,00 EUR 14,90
Monatliche Grundgebühr EUR 8,80 EUR 8,80
Taktung 60/60 60/60
Inkludierte Telefonie 1.000 1.000
Inkludierte SMS 1.000 1.000
darüber hinaus je Minute bzw. SMS 9 Cent 4 Cent
Kundendienst/Minute EUR 0,09 EUR 1,09
Anmeldung unter dem Monat volle Leistung anteilsmäßige Leistung
Verwendetes Netz Orange A1
Datentarif EUR 0,04/32 KB EUR 0,04/32 KB
Datentarif option EUR 4/GB EUR 4/GB
Zum Angebot: zum X-Yesss Tarif zum BIG BOB Tarif

Fazit des Vergleichs von X-Yesss und Big BOB:

Die Tarife sind sich inhaltlich sehr ähnlich, auch die Kosten sind nahezu ident. Während X-Yesss auf das Orange Netz zugreift, hat man bei BOB das ganze A1 Netz zur Verfügung, welches wohl abschnittsweise Vorteile hat. Nachteilig ist, dass bei BOB die Hotline sehr teuer ist, alternativ kann auch ein Fax gesandt werden, oder nahezu alles kann auch über den Online-Kontomanager erledigt werden. Wichtig ist, dass, wenn ein Datentarif benötigt wird, dass hier ein eigener abgeschlossen wird (hier gibts die Option bei Yesss und BOB, dass man für 4 Euro im Monat 1 GB Daten erhält). Ansonsten kann die Verwendung von Datendiensten sehr teuer werden.